30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht

Checkliste Zeitmanagement und Prioritätensetzung: Eisenhower-Prinzip

Zeitmanagement sorgt für eine bessere Bewältigung der zu bearbeitenden Tätigkeiten in der verfügbaren Zeit. Mit dem Eisenhower-Prinzip werden die Tätigkeiten und Projekte zunächst nach den Kriterien Wichtigkeit und Dringlichkeit bewertet. Priorisiert werden diejenigen Aufgaben, die wichtig sind für das Erreichen der Unternehmensziele und der eigenen beruflichen Ziele.

Leicht drängeln sich immer wieder dringliche Tätigkeiten in den Vordergrund und für Wichtiges bleibt nicht genug Zeit. Um besser zu erkennen, welches die Tätigkeiten sind, die Sie beim Erreichen der beruflichen Ziele weiterbringen, ist ein gewisser Abstand hilfreich.

Zielorientierte Prioritätensetzung

Schaffen Sie sich feste Zeiträume für die Priorisierung Ihrer Aufgaben und Projekte. Nutzen Sie diese Phasen, um Ihre Zeit für die Aufgabenbearbeitung zielorientiert einzuteilen. Legen Sie bei der Prioritätensetzung nach dem Eisenhower-Prinzip insbesondere Zeiträume fest, in denen Sie ungestört wichtige Aufgaben an einem Stück bearbeiten können.

Sorgen Sie dann bitte auch dafür, dass Sie ohne Unterbrechungen von außen arbeiten können. Dies gelingt am besten, wenn Sie als sichtbares Zeichen die Tür zu Ihrem Büro schließen und Ihre Kollegen bitten, Sie in dieser Zeit nicht anzusprechen. Schalten Sie während der Bearbeitung wichtiger Aufgaben die Mailbox Ihres Telefons ein oder bitten Sie Ihre Kollegen, in dieser Zeit umgeleitete Telefonate für Sie anzunehmen.

Zeitmanagement – Zeit für wichtige Aufgaben planen

Planen Sie in Ihrem Zeitmanagement zur Bearbeitung wichtiger Aufgaben ausreichend Zeit ein, so dass Sie auch wirklich alle wichtigen Aufgaben in diesem Zeitrahmen bearbeiten können. So vermeiden Sie, in Zeitnot zu geraten und wichtige Aufgaben nicht mit der notwendigen Konzentration bearbeiten und fertigstellen zu können.
Wichtige Aufgaben im Rahmen des dafür eingeplanten Zeitrahmens bearbeitet zu haben, ist nicht nur ein Zeichen von Professionalität, es sorgt zugleich für mehr Zufriedenheit. Sind die wichtigen Aufgaben erledigt, so haben Sie zudem den Kopf frei, um mit größerer Gelassenheit an die dringlichen Aufgaben heranzugehen.

Es empfiehlt sich, bei der Zeitplanung auch einen Zeitpuffer für dringliche Tätigkeiten zu lassen. Manches lässt sich schnell bearbeiten oder delegieren. Völlig unwichtige Aufgaben können Sie getrost unbearbeitet lassen, auch wenn sie noch so dringlich sind. Erledigen Sie diese nur, wenn Sie die höher priorisierten Aufgaben bereits erfolgreich beendet haben.

Checkliste für das Zeitmanagement

Hilfreiche Tipps für die einzelnen Schritte bei der Prioritätensetzung bietet eine Checkliste, die speziell auf das Eisenhower-Prinzip ausgerichtet ist. Sie bietet Platz zur Auflistung der anstehenden Tätigkeiten und Projekte, die anschließend gemäß dem Eisenhower-Prinzip nach Wichtigkeit und Dringlichkeit geordnet werden können. Die Checkliste senden wir Ihnen gerne kostenfrei zu.
Nutzen Sie auch unsere kostenlosen Checklisten und Arbeitshilfen zum Thema „Zeitmanagement und Prioritätensetzung“.

IOGW Consulting | Kurz und bündig
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
2.5 based on 5 votes
Name
IOGW
Bezeichnung
Checkliste Zeitmanagement und Prioritätensetzung nach dem Eisenhower-Prinzip
Preis (netto)
EUR 0.00
Verfügbarkeit
Available in Stock

I.O. Group Wolf | Wir bieten Unternehmen und Organisationen hoch professionelle Lösungen zur Steigerung von Performanz, Effizienz und Effektivität: Consulting, Realisierung, Training, Erfolgscontrolling.