30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Unternehmensethik und Reputation Management

Heikle Themen im Vortrag von Expertin Nicole Schillinger

Nicole Schillinger:  Unternehmensethik & Reputation Management

Nicole Schillinger: Unternehmensethik und Reputation Management sind wertschaffend!


Skandale, die Milliarden kosten und Manager, die wegen Betrugsverdacht ihre Posten räumen – die Zeitungen sind voll von Negativschlagzeilen aus der deutschen Wirtschaft.

Ob gerechtfertigt oder nicht: Wer die Themen Reputation Management und Unternehmensethik als emotionales Gesäusel oder nice-to-have bezeichnet, ist offenbar noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen.

Unternehmensethik als Strategie

Expertin Nicole Schillinger weiß: Heutzutage beruhen bis zu 50 Prozent des Unternehmenswertes auf dessen Reputation. Das Image, verstanden als das bei Innen- und Außenstehenden vorherrschende Bild, ist essentiell für den Unternehmenserfolg. Wer mehr wissen und steuernd eingreifen möchte, kann sich die erfahrene Speakerin ins Haus holen und direkt aktiv in das Reputation Management einsteigen.

Mit der Bedeutung der Reputation in der Unternehmensbewertung wird deutlich, dass Reputation Management weit mehr ist als nur Pressearbeit. Natürlich hat die PR eine wichtige Aufgabe im Bereich der Imagebildung. Aber Nicole Schillinger macht in ihren Vorträgen unmissverständlich klar, dass die echte Unternehmensethik Teil einer stabil verankerten, nachhaltigen Unternehmenskultur sein muss.

Unternehmensethik als strategisches Ziel

Damit wird das Reputation Management zur Chefsache. Geschäftsführungen, Führungskräfte und Vorstände müssen die Unternehmensethik fest in ihre strategischen Ziele integrieren. Die Vorgaben müssen für alle Mitarbeiter klar und handlungsrelevant sein.

Dann entfaltet das Reputation Management auch all seine positiven Wirkungen: Es kann bei der Kapitalbeschaffung unterstützen, Kunden langfristig binden, Verluste durch Skandale verhindern, die Arbeitgeberattraktivität steigern und die Personalgewinnung erleichtern.

Papier ist geduldig – die Geschäftswelt nicht

Im Rahmen der Corporate Governance haben sich viele deutsche Unternehmen einen Code of Conduct gegeben. In der Regel ist dieser Verhaltenskodex gültig für alle Mitarbeiter eines Unternehmens oder Konzerns. Gerade bei den großen Konzernen sind die Dokumente öffentlich zugänglich.

Wo jedoch eine Mentalität herrscht, in der es nur ums „Nicht-erwischt-werden“ geht, bringt auch der beste Code of Conduct nichts. Daher empfiehlt Nicole Schillinger in ihren Vorträgen: Unternehmen müssen die gewünschte Unternehmensethik in allen Bereichen der Organisation und im Arbeitsalltag fördern. Denn ist der Skandal erst einmal publik, kümmert sich keiner mehr um schöne Worte. Papier ist geduldig – die Geschäftswelt ist es nicht.

Reputationsrisiken managen und minimieren

Als Reputationsrisiko bezeichnet Nicole Schillinger alle Ereignisse, die die Reputation eines Unternehmens beschädigen können. Sie können leicht mithilfe einer SWOT-Analyse oder gängigen Tools des HR-Risikomanagements identifiziert und verdeutlicht werden. Zu den typischen Reputationsrisiken gehören zum Beispiel Bilanzbetrug, Menschenrechtsverletzungen oder Korruption.

Ganz zu verhindern sind Reputationsrisiken natürlich nicht. Schließlich können auch externe Faktoren zu einer Rufschädigung führen, wie zum Beispiel der Diebstahl von Daten durch versierte Hacker. Doch wer ein aktives Reputation Management etabliert und permanent die tatsächliche Unternehmensethik im Blick hat, kann die Reputationsrisiken enorm minimieren.

Expertin Nicole Schillinger

Die beschriebene Bedeutung des Reputation Managements zu proklamieren, hat sich Expertin Nicole Schillinger auf die Fahne geschrieben. Die Diplom-Betriebswirtin mit Executive MBA war bis 2015 bei verschiedenen Geldhäusern als Finanzanalystin und Investmentbankerin tätig. Sie sagt über sich selbst, sie habe in einer „Schurkenindustrie“ gelernt.

Seit 2015 ist Nicole Schillinger als hauptberufliche Speakerin unterwegs. Sie ist Professional Speaker der German Speakers Association und Mitglied im Arbeitskreis Reputationsrisikomanagement der RMA e.V. Bei ihren Vorträgen präsentiert die erfahrene Rednerin ihre heiklen Themen mit Hands-on-Mentalität und erfrischendem Charme.

In der Praxis greifen Unternehmen häufig auf eine versierte Managementberatung zurück, um das Reputation Management von Beginn an richtig zu gestalten und umzusetzen. Möchten Sie Nicole Schillinger für einen Vortrag über Unternehmensethik und Reputation Management als Startsignal buchen? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unternehmensethik & Reputation Management: Weiterführende Links

IOGW Consulting | Kurz und bündig
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 8 votes
Name
Nicole Schillinger
Bezeichnung
Vortrag Unternehmensethik & Reputation Management

I.O. Group Wolf | Wir bieten Unternehmen und Organisationen hoch professionelle Lösungen zur Steigerung von Performanz, Effizienz und Effektivität: Consulting, Realisierung, Training, Erfolgscontrolling.