30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht

Unternehmensberatung: Führung

Führung ist seit Jahrzehnten eines der immer wieder heiß diskutierten Themen. Gunther Wolf von der IOGW Unternehmensberatung wurde von Personal im Fokus interviewt: Was ist gute Führung? Wie delegiert man richtig?

Als Führungskraft trägt man Verantwortung für das Erreichen der Business Ziele, für die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter und für den Transport von Informationen. Aber auch für die Vereinbarung anspruchsvoller Ziele, für die Mitarbeiterbindung und nicht zuletzt für gute wie schlechte Arbeitsresultate der Untergebenen.

Führung zentral

So viel Verantwortung auf den Schultern ist für Führungskräfte mitunter sehr belastend. Betroffen sind insbesondere Vorgesetzte im unteren und mittleren Management. Denn dort ist üblich, dass diese neben Führungsaufgaben auch selbst operative Aufgaben in eigenen Arbeitsbereichen zu erledigen haben.

Umso wichtiger ist richtiges Delegieren. Führungskräfte, die nicht nur Aufgaben an ihre Mitarbeiter delegieren, sondern auch die Verantwortung für das Erreichen der dazugehörigen Ziele übergeben, erfahren eine starke Entlastung.

Delegieren heißt sich entlasten

Das klappt zweifellos nicht bei jedem Mitarbeiter, sagt Gunther Wolf von der IOGW Unternehmensberatung. Während die einen durch Freiräume, Ziele und Verantwortung aufblühen und motiviert werden, sind bei anderen bereits an dieser Stelle Anzeichen von Überforderung sichtbar.

„Dann muss man kleinteiliger delegieren“, empfiehlt Gunther Wolf. „Jeder kann einen Elefanten essen, man muss ihn nur klein genug zerteilen.“ Wie viel und was man delegieren kann, ist eine sehr individuelle Angelegenheit.

Personenspezifisch delegieren

Hier sind für die Führungskraft Kenntnisse von führungspsychologischen Methoden und Techniken hilfreich. In Führungs- und Delegationsgesprächen lassen diese schnell erkennbar werden, ob das nötige Wissen, Können und – last but not least – Wollen auf Seiten des Mitarbeiters gegeben ist.

Dazu gehören laut Unternehmensberater Wolf auch geschickte Fragetechniken. „Wer fragt, führt“: Fragen zeigen Interesse und Wertschätzung. Fragen zeigen, wie selbstständig der Mitarbeiter agiert und welche Perspektiven, Nebeneffekte und Folgewirkungen er in sein Handeln einbezieht.

Unternehmensberatung Führung

Die richtige Fragetechnik lässt Führungskräfte auch erkennen, ob der Mitarbeiter alles zutreffend verstanden hat. Wenn nicht, kann das zu erreichende Ziel zu diesem Zeitpunkt noch richtiggestellt werden. Später ist das Kind möglicherweise schon in den Brunnen gefallen.

Im Interview mit Personal im Fokus-Redakteurin Ulrike-Johanna Badorrek gibt Unternehmensberater Gunther Wolf praktische Tipps für Führungskräfte. Der gesamte Beitrag steht Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Links:

IOGW Consulting | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 2 votes
Bezeichnung
Was ist gute Führung? Wie delegiert man richtig?

1 comment to Unternehmensberatung: Führung