30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Konfliktmanagement in Unternehmen

Aktualisierte Neuauflage des Konfliktmanagement-Bestsellers

Konfliktmanagement in Unternehmen

Konfliktmanagement in Unternehmen


Zu den Aufgaben von Führungskräften gehört auch das mehr oder minder beliebte Thema Konfliktmanagement. Konflikte mindern die Leistung der Mitarbeiter, des Teams oder der Einheit. Sie führen zu für Know-how-Verlust, wenn gute Mitarbeiter nicht mehr im Unternehmen gehalten werden können (Stichwort Fluktuation bzw. Fluktuationskosten).

Praxisorientiertes Wissen und praktische Methoden können sich Führungskräfte mit der dritten Auflage des Buches „Erfolgreiches Konfliktmanagement: Konflikte analysieren, Spannungen nutzen, Konflikte lösen“ von Gunther Wolf aneignen. Der rote Faden dabei ist die Metapher des Feuers, vom ersten Schwelen bis hin zum Flächenbrand.

Konfliktmanagement Voraussetzung: Konfliktsymptome erkennen

Damit Führungskräfte Konflikte vor einer Eskalation erkennen können, müssen sie sich mit den typischen Symptomen von Konflikten vertraut machen. Hier ist nicht zuletzt zwischenmenschliche Kompetenz und ein geschärftes Wahrnehmungsvermögen gefragt.

Typische Konfliktsymptome sind beispielsweise eine negative Körpersprache der Konfliktbeteiligten. Auch Sarkasmus und intrigantes Verhalten sind deutliche Anzeichen für einen schwelenden Konflikt. In Bezug auf das Verhalten kennt der Mensch drei konfliktbezogene Vorgehensweisen: Angriff, in Deckung gehen oder Flucht. Auch in Berufskonflikten ist dies nicht anders – äußert sich jedoch nicht ganz so offensichtlich.

Konfliktmanagement Analyse: Konflikttypen unterscheiden

So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch die Arten von Konflikten, in die sie geraten können. Zu den eher rationalen Konflikten gehören Zielkonflikte, Bewertungskonflikte, Maßnahmenkonflikte, Verteilungskonflikte sowie innerliche Konflikte zwischen Personen.

Auf der emotionalen Basis unterscheidet die Konfliktforschung zwischen Beziehungskonflikten und Rollen- bzw. Führungskonflikten. Wirksames Konfliktmanagement erfordert die Beschäftigung mit diesen Konflikten. Führungskräfte sollten nicht den Fehler begehen, gerade diese emotionalen Konflikte als „not my business“ abzutun.

Konfliktmanagement Einstellung: Unwägbarkeiten einkalkulieren

Geübte Führungskräfte entwickeln unterschiedliche Handlungsstrategien für die genannten Konflikttypen in Unternehmen. Bei allen Konflikten jedoch gibt es eine kaum zu steuernde Komponente, nämlich den Menschen. Da Menschen keine Maschinen sind, ist nie genau zu vorherzusehen, wie sie sich in Situation X verhalten werden.

Der sonst so besonnene Produktionsleiter kann beispielsweise plötzlich zum emotionalen Pulverfass werden, weil er privat eine schlechte Zeit durchlebt. Diese Einflussfaktoren entziehen sich der Kontrolle der Führungskraft. Hier hilft nur Flexibilität und Einfühlungsvermögen.

Konfliktmanagement Behandlung: Konfliktphasen erkennen

Gemäß den Anforderungen der Praxis unterteilt Autor Gunther Wolf Konflikte in fünf verschiedene Phasen. Dabei nutzt er die Metapher des Feuers. So ist auch gleich die erste Phase der bekannte feststehende Begriff des schwelenden Konfliktes.

Buchtipp zum Thema Konfliktmanagement

Wolf, Gunther: Erfolgreiches Konfliktmanagement. Konflikte analysieren, Spannungen nutzen, Konflikte lösen. 3. Auflage. Hamburg: Dashöfer Verlag 2016.
» Bei Amazon bestellen [auch als e-book erhältlich!].

Im zweiten Schritt entwickelt sich erste Rauch – das Vorliegen eines Konfliktes wird den Beteiligten jetzt bewusst. Ist die zweite Phase überschritten entflammt der offene Konflikt. Es entsteht Druck und emotionale Elemente heizen den Konflikt an.

Konfliktmanagement Beilegung: Interventionsformen anwenden

In Phase vier und fünf brennt es richtig – ein Konflikt wird offen ausgetragen. Typische Anzeichen für diese Phasen sind erhobene Stimmen, offene Attacken und gegebenenfalls sogar Tätlichkeiten. Versagt hier das Konfliktmanagement, entsteht ein Dauerbrenner, also ein langfristig ungelöster Konflikt.

Gunther Wolf gibt in seinem Buch vielfältige, praxiserprobte Anregungen für die Konfliktbeilegung. Dazu gehören etwa die Kompromissfindung, die Konsensherstellung oder die Mediation.

Konfliktmanagement Prävention: Konfliktkultur pflegen

Eine wertvolle Eigenschaft funktionierende Unternehmen ist eine konstruktive Konfliktkultur, in der Respekt und Offenheit herrschen. So wird verhindert, dass nicht-zielführende Konflikte den Mitarbeitern Kraft und Zeit rauben.

Versierte Führungskräfte berücksichtigen, dass es durchaus auch positive und vorteilhafte Konflikte gibt. Gerade rationale Konflikte können Unternehmen häufig gewinnbringend nutzen. Auch hierzu nimmt Gunther Wolf in seinem Fachbuch Stellung.

Fachbuch: Alles für die Praxis

Der Fachbuch-Bestseller von Gunther Wolf ist soeben in der dritten Auflage erschienen. Gegenüber der Vorauflage hat Gunther Wolf viele Aspekte ergänzt und das Buch insgesamt aktualisiert. Eine klare Buchempfehlung für Führungskräfte aller Ebenen.

Eine Leseprobe des Buchs senden wir Ihnen gerne kostenfrei zu. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

IOGW Consulting | Kurz und bündig
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 5 votes
Name
Gunther Wolf
Bezeichnung
Erfolgreiches Konfliktmanagement - Konflikte analysieren, Spannungen nutzen, Konflikte lösen
Preis (netto)
EUR 19,80

I.O. Group Wolf | Wir bieten Unternehmen und Organisationen hoch professionelle Lösungen zur Steigerung von Performanz, Effizienz und Effektivität: Consulting, Realisierung, Training, Erfolgscontrolling.