30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Arbeitgeberattraktivität steigern: Veranstaltung im Rhein-Main-Gebiet

Der Fachkräftemangel ist nicht nur im Rhein-Main-Gebiet akut. Im Kampf um Talente und Leistungsträger sorgen zukunftsorientierte Unternehmen für hohe Arbeitgeberattraktivität und enge Mitarbeiterbindung. Ein Vortrag in Rüsselheim über Best Practices zeigt, wie findige Mittelständler dem Fachkräftemangel mit Maßnahmen zur Steigerung von Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung ein Schnippchen schlagen.

Für viele mittelständische Betriebe im Rhein-Main-Gebiet zählen die vielen großen Unternehmen zu den bedeutsamsten Kunden. Doch auf dem Arbeitsmarkt stellen diese zugleich eine nahezu übermächtig wirkende Konkurrenz dar.

Arbeitgeberattraktivität im Mittelstand

Die Großunternehmen verfügen über einen hohen Bekanntheitsgrad und ein anziehendes Unternehmensimage. Sie locken zudem gerade die ausgezeichneten Hochschulabgänger mit internationalen Karriere- und Entwicklungsperspektiven.

Doch auch der Mittelstand kann Punkte für hohe Arbeitgeberattraktivität sammeln: Beispielsweise können schnelle Entscheidungswege, flache Hierarchien, persönliche Kontakte zur Geschäftsführung, starkes Engagement der Inhaber, hohe Leistungsorientierung und die bisweilen fast familiäre Atmosphäre für Bewerber den Ausschlag geben, sich bevorzugt bei einem Mittelständler zu bewerben.

Zuerst für Mitarbeiterbindung sorgen

Unternehmen, die ihr Image am Arbeitsmarkt und ihre Arbeitgeberattraktivität zu verbessern planen, müssen sich zunächst mit Instrumenten zur Steigerung der Loyalität und der Bindung ihrer bestehenden Mitarbeiter beschäftigen. Sie müssen ermitteln, was genau das Unternehmen in deren Augen auszeichnet.

Mithilfe einer allumfassenden oder selektiven, zielgruppenorientierten Mitarbeiterbefragung lässt sich die UEP (Unique Employer Proposition), das Pendant zur USP am Absatzmarkt erkennen: Was macht uns als Arbeitgeber unverwechselbar, was macht uns für Mitarbeiter attraktiv und einzigartig?

Tue Gutes und rede darüber

Nicht selten werden hierbei neben den Stärken des Unternehmens auch Schwächen und Defizite offenkundig. Diese sind systematisch und gezielt zu bearbeiten, um die Mitarbeiterbindung zu optimieren. Dann erst kommt das Marketing ins Spiel, um die „Employer Brand“, die Arbeitgebermarke inklusive der UEP, in die Köpfe und Herzen der gewünschten Bewerber-Zielgruppen zu transportieren.

In zwei Vortragsabenden bei der Wirtschaftsförderung Rüsselsheim werden Best Practices aufgezeigt, wie Mittelständler im Rhein-Main-Gebiet effektive Arbeitgeberattraktivitäts- und Mitarbeiterbindungsstrategien kostengünstig umsetzen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Links:

2 comments to Arbeitgeberattraktivität steigern: Veranstaltung im Rhein-Main-Gebiet